Die Pressemappe als idealer Wegbegleiter für Ihren Vertrieb

Warum Sie für Ihre Außenkommunikation so interessant ist

Das Tempo bei der Neuentwicklung von digitalen Produkten in der Medienwelt wird immer höher. Da ist es doch „beruhigend“, dass es zugleich Werkzeuge in der Außenkommunikation gibt, die zeitlos sind und nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Dazu gehört die gute, alte Pressemappe.

Wegen einer Pressemappe müssen Sie sich nicht in Unkosten stürzen. Je nach Geldbeutel reicht eine einfache Version aus Plastik oder Karton zum Zusammenheften aus. Haben Sie die Möglichkeit etwas mehr Geld zu investieren, gibt es spezielle Mappen mit Laschen für den Inhalt und Visitenkarten. Ein aufgedrucktes Logo rundet das Gesamtbild ab, ist jedoch kein Muss.

Doch viel wichtiger als das Erscheinungsbild ist der Inhalt. Dabei gilt: weniger ist mehr. Andernfalls wird der Leser von den wesentlichen Informationen abgelenkt. Am Anfang ist eine kurze Vorstellung des Unternehmens auf einem sogenannten Fact Sheet sinnvoll. Dort werden die wichtigsten Fakten des Unternehmens aufgelistet. Des Weiteren können Sie ebenfalls in Kurzform die Firmenhistorie darstellen.

Wichtiger Bestandteil sollten zudem die Pressemitteilungen Ihres Betriebs sein. Unterstützend können Sie auch einen Pressespiegel einfügen. Dieser beinhaltet die Veröffentlichungen von redaktionellen Beiträgen in diversen Medien und weckt das Interesse bei potenziellen Kunden und Geschäftspartnern. Auch Fachbeiträge, Personenporträts und Veranstaltungsinformationen gehören in die Pressemappe.

Beliebt bei Journalisten ist zudem hochwertiges Bildmaterial, welches diese für zukünftige Beiträge verwenden dürfen. Sie können die Fotos in Form einer CD oder eines USB-Sticks beilegen. Falls Sie Firmenbroschüren, Visitenkarten und Flyer haben, können Sie dies auch beilegen.

Pressemappen in gedruckter Form sind besonders auf Messen oder bei Kundenbesuchen von Vorteil. Sie können solche den Interessenten direkt mitgeben, anders als Flyer oder Broschüren schmeißt man Mappen nicht so schnell weg.

Im Idealfall haben Sie auf Ihrer Website eine speziell an die Journalisten gerichtete Informationsseite, Mediencorner genannt. Dort können Sie die Pressemappe inklusive hoch auflösender Bilder zum Download zur Verfügung stellen.

Egal, für welche Gestaltungsform Sie sich entscheiden und ob Sie diese digital und/ oder gedruckt veröffentlichen: Die Pressemappe ist in jedem Fall ein wichtiger Bestandteil Ihrer Außenkommunikation. Die darin enthaltenen Informationen verschaffen Redakteuren und Geschäftspartnern in gebündelter Form einen umfassenden Überblick über Ihr Unternehmen.

Sollten Sie Interesse an einer Pressemappe für Ihre Firma haben, können Sie sich gerne jederzeit bei uns melden. Ein Beispiel für eine von uns erstellte Mappe finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.