8 Gründe, warum an Video PR endgültig (!) nichts mehr vorbeiführt

Die Zeit der Ausreden ist vorbei! Videos im Marketing und PR schreiben schon länger eine beeindruckende Erfolgsgeschichte im Netz. Und der Siegeszug des Bewegtbilds wird weiter anhalten. Dennoch sträuben sich einige Unternehmen gegen das neue Format. Mal ehrlich: Sind Videos meist mit mehr Aufwand verbunden als Text? Ja! Müssen Sie als Unternehmer für die Produktion auch mal tiefer in die Tasche greifen? Klar! Aber die Nutzen überwiegen hier die Kosten. Wir liefern Ihnen gleich acht Gründe, die Sie endgültig überzeugen werden.

  • Suchmaschinen werden Sie lieben
    Ohne Zweifel dienen Videos der Suchmaschinenoptimierung und verbessern damit Ihre Sichtbarkeit im Netz. Besucher verbringen automatisch mehr Zeit auf Ihrer Webseite. Das gefällt Google. Wenn Sie es richtig anstellen, klettern Sie bei den angezeigten Suchergebnissen einige Plätze nach oben.
  • Erklärungen leicht gemacht
    Wieso einen ellenlangen, komplexen Text verfassen, wenn ein kurzes, anschauliches Animationsvideo genügt? Videos können so gut wie alles erklären. Stellen Sie dadurch sicher, dass Ihre Kunden Ihr Produkt oder Ihren Service verstehen. Denn wer keinen Sinn hinter Ihrem Angebot erkennt, wird auch niemals etwas kaufen.
  • Die Konkurrenz ist Ihnen einen Schritt voraus
    Laut einer Statistik aus dem Jahr 2016 (Quelle: wyzowl.com) benutzen beinahe zwei Drittel der befragten Unternehmen bereits Videos als Marketing Instrument. Selbstverständlich müssen Sie nicht blind auf jeden fahrenden Zug aufspringen, nur weil andere es tun. Dennoch hat sich gezeigt: Im Falle Video heißt die nächste Haltestelle Erfolg.
  • Attention, please!
    Videos ziehen Aufmerksamkeit auf sich. Punkt. Da gibt es nicht viel zu bereden. Aufmerksamkeit ist eine Grundvoraussetzung, um Ihre Botschaft an den Mann und die Frau zu bringen.
  • Videos vermitteln Emotionen
    Egal welchen Service oder welches Produkt sie anbieten: Sie verkaufen auch immer das Gefühl, das damit verbunden wird. Eine Bank verkauft Sicherheit, eine Luxusautomarke verkauft Stolz und ein Reiseunternehmen Abenteuerlust. Kaum ein anderes Format eignet sich so gut, Emotionen und Produkte zu verknüpfen, wie das Video.
  • Conversion-Rate ahoi!
    Machen Sie aus einem Webseitenbesucher einen Kunden. Videos können dabei den entscheidenden Unterschied machen (siehe z. B Fallstudie auf http://unbounce.com/). Durch Bewegtbild erhöhen Sie die Conversion-Rate, also grob gesagt den Anteil der Menschen, der tatsächlich einen Bestell- oder Verkaufsvorgang abwickelt.
  • Günstiger als Sie denken…
    Moment, hieß es zu Beginn des Artikels nicht, Videos wären teuer? Sicher sind Videos oftmals kostspieliger als ein Artikel. Es kommt aber auch darauf an, wie Sie es umsetzen. Brauchbare Videoaufnahme- und Bearbeitungssoftware ist heute deutlich erschwinglicher als früher. Und auch das selbstgedrehte Azubivideo kann professionell und trotzdem authentisch wirken.
  • Videos und Smartphones gehen Hand in Hand
    Wann war das letzte Mal, dass Sie sich am Handy einen längeren Unternehmenstext gelesen haben? Da ist es doch viel bequemer, sich ein kurzes Video mit denselben Inhalten anzuschauen. Videos verschaffen Ihnen Zugang zum Mobile Marketing, ein Bereich der immer noch rasant wächst.

Fazit: Die Vorteile der Video-PR sind nicht von der Hand zu weisen. Selbstverständlich sollten Sie ihr Videoprojekt genaustens planen um ihre Ziele mit einem minimalem Aufwand herauszuholen. Und das besser heute als morgen. Bei der Umsetzung gilt: Kreativität und Emotion geben den Ton an.

Mirko Schäfer, Pressebeck, 30.01.2017


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.