Pressebeck - Firmenhistorie

Pressebeck wird endlich „volljährig“ – Teil 1 der Firmenhistorie

Mein persönlicher Rückblick auf den Start von Pressebeck im Juli 2004!
Ehrlich gesagt hatte ich, Stefan Beck, als Existenzgründer damit nicht gerechnet: 18 Jahre am Markt zu sein, ist an sich schon eine große Herausforderung. Denn die Tiefen kommen fast von alleine – ohne großes Zutun. Steil nach oben ging es zwischenzeitlich auch!

Als ich im Juli 2004 meine Firma beim Gewerbeamt der Stadt Kitzingen anmeldete, war ich recht unbedarft in das Abenteuer Selbstständigkeit gestartet. Ich hatte weder einen Kredit aufgenommen noch einen umfangreichen Business-Plan erstellt: Mein „Finanz-Plan“ passte auf eine Din-A4-Seite. Weder hatte ich eine konkrete Vorstellung, wie ich an die ersten Kunden kommen würde noch hatte ich überhaupt eine Vorahnung, welche Barrieren ich aus dem Weg räumen müsste. Zugleich hatte ich den Wunsch, das Heft nach 4 Jahren Angestelltendasein selbst in die Hand zu nehmen.

In meinen Jahren zuvor – zunächst als Freier Mitarbeiter einer lokalen Tageszeitung, dann als Angestellter eines IT-Unternehmens in Nürnberg und in der Folge einer Werbeagentur – sammelte ich so viel Erfahrung und Kenntnisse, dass ich im Juli 2004 den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Zumal mir ein paar Firmeninhaber diesen Schritt zuvor empfohlen hatten.

Pressebeck hat noch heute Kunden aus der Startphase

Wenn ich mich recht erinnere, lag meiner Entscheidung auch der Wunsch zugrunde, einfach mal etwas auszuprobieren – und herauszufinden, ob Selbstständigkeit überhaupt „etwas für mich ist“. Die ersten Tiefen gab es gleich im ersten Jahr, als ich viel Lehrgeld zahlte – in doppelter Hinsicht. Kunden, die Rechnungen nicht oder nicht wie vereinbart in voller Höhe zahlten. Betriebe, die schnell ins Boot einstiegen, aber ähnlich rasch von Bord gingen. Und dann gewann ich Unternehmen als Kunden, mit denen ich heute – nach 18 Jahren – immer noch zusammenarbeite. Über solche Kooperationen freue ich mich noch heute.

Pressebeck

Der Umzug von Kitzingen im Jahr 2006 ins Gründerzentrum nach Würzburg (IGZ) beschleunigte die Entwicklung von Pressebüro Beck, wie ich damals noch mein Unternehmen offiziell nannte. Die ersten Praktikanten und Studenten zur Aushilfe arbeiteten in unserer Redaktion, ich gewann neue Kunden, die Aufträge kamen nun öfter als zuvor rein – manche durch Weiterempfehlung. Zugleich verbrachte ich viel Zeit mit der Akquise von Kunden und der Pflege der Kundenkontakte – diese Aufgabe führe ich noch heute gerne aus!

Im zweiten Teil meines Rückblick geht es um die Zeit von Pressebeck im Gründerzentrum in Würzburg ab 2006.

Kitzingen, 25. Juli 2022

Stefan Beck
Das Archivbild zeigt das aktuelle Team (von links): Florian Geiger, Stefan Beck und Manfred Spörl.
Foto: Fotostudio Mondelli, Würzburg